Home | Impressum | Sitemap | KIT

Thermodynamik

Moderne Energiewandlungskonzepte, Wasserstoffwirtschaft, CO2-Problematik, nachhaltige Chemie und Rohstoffversorgung, Umweltschutz, Nano- und Biotechnologie - all diese Themen, die die Zukunftsdiskussion in der technischen Fachwelt aber auch generell in großen Bereichen der Gesellschaft beherrschen, sind eng mit Thermodynamik verbunden und ohne die grundlegenden Gesetze der Thermodynamik nicht zu verstehen.

Der Thermodynamik als Lehr- und Forschungsgebiet wird somit auch in Zukunft eine Schlüsselrolle in den Ingenieurwissenschaften zukommen. Dabei gilt es, neue Fragestellungen aus den genannten Bereichen aufzugreifen und mitzugestalten -  insbesondere solche Fragestellungen, die an den Grenzen zu anderen Fachgebieten angesiedelt sind.


WATT (Wissenschaftlicher Arbeitskreis Technische Thermodynamik e.V.) Memorandum

Forschung

Das Institut verfügt über eine Vielzahl von Versuchsanlagen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab, die mit moderner Messtechnik ausgestattet sind. Die experimentellen Arbeiten werden durch die Entwicklung von Modellierungsmethoden und von Simulationswerkzeugen unterstützt. Die am Institut bearbeiteten Forschungsthemen reichen von Grundlagenuntersuchungen bis zur prozesstechnischen Anwendung.

Forschungsthemen im Überblick

Lehre

Technische Thermodynamik ist eines der zentralen Grundlagenfächer des Chemieingenieurwesens bzw. der Verfahrenstechnik und des Bioingenieurwesens. In der Lehre der Thermodynamik werden die Gesetze der Energie- und Stoffumwandlung, der thermischen und chemischen Gleichgewichte bzw. des Stoffverhaltens generell und ihre Anwendung auf technische Prozesse behandelt.