Institut für Technische Thermodynamik und Kältetechnik
KIT
Mitarbeiter*innen am ITTK

Unser Institut

ALT

Das Institut für Technische Thermodynamik und Kältetechnik wurde als erstes Kältetechnisches Institut 1926 von Rudolf Plank gegründet. Mittlerweile beherbergt es drei Arbeitsgruppen, die sich mit Modellierungsmethoden und Simulationswerkzeugen für thermodynamische Systeme, der Hochdruckverfahrenstechnik und Partikelsynthese sowie der Kälte- und Kryotechnik auseinandersetzen. Das Institut verfügt über eine Vielzahl von Versuchsanlagen, die mit moderner Messtechnik ausgestattet sind. Die am Institut bearbeiteten Forschungsthemen reichen von Grundlagenuntersuchungen bis zur prozesstechnischen Anwendung.

 

Moderne Energiewandlungskonzepte, Wasserstoffwirtschaft, CO2-Problematik, nachhaltige Chemie und Rohstoffversorgung, Umweltschutz, Nano- und Biotechnologie - all diese Themen, die die Zukunftsdiskussion in der technischen Fachwelt aber auch generell in großen Bereichen der Gesellschaft beherrschen, sind eng mit Thermodynamik verbunden und ohne die grundlegenden Gesetze der Thermodynamik nicht zu verstehen.

Der Thermodynamik als Lehr- und Forschungsgebiet wird somit auch in Zukunft eine Schlüsselrolle in den Ingenieurwissenschaften zukommen. Dabei gilt es, neue Fragestellungen aus den genannten Bereichen aufzugreifen und mitzugestalten -  insbesondere solche Fragestellungen, die an den Grenzen zu anderen Fachgebieten angesiedelt sind.

 

Bei Interesse an unserem Institut wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter*innen.

Bei Interesse an einer Anstellung finden Sie hier weitere Informationen.

Bei Interesse an unserer Institutsbibliothek finden Sie hier weitere Informationen.