Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Abscheideversuche an einem Flash-Zyklon

Abscheideversuche an einem Flash-Zyklon
Forschungsthema:Abscheideversuche an einem Flash-Zyklon
Typ:Diplomarbeit
Datum:ab sofort
Betreuer:

Dr.-Ing. Michael Löffler

Links:Ausschreibung Diplomarbeit

Gegenstand der Arbeit:
Am ITTK wurde der Prototyp einer Maschine in Betrieb genommen, die einen neuartigen thermodynamisch
Prozesses zur Nutzung von Niedertemperaturwärme verwirklichen soll. Der Prozess basiert darauf, dass
flüssiges, heißes Wasser unter hohem Druck in eine Vorkammer (Zyklon) einer Kolbenmaschine eingespritzt
wird und dabei schlagartig teilweise verdampft. Der entstehende Dampf verdrängt den Kolben und treibt
einen Generator zur Stromerzeugung an. Die flüssige Phase verbleibt in der Vorkammer und kühlt sich
aufgrund der entzogenen Verdampfungswärme stark ab.
Für den Prozess ist es von großer Bedeutung, dass die Abscheidung der flüssigen Phase im Zyklon gelingt.
Zur Messung der Abscheidung soll ein Versuch aufgebaut werden, der eine Bestimmung der
Abscheidewirkung des Zyklons erlaubt. Versuchsaufbau

Versuchsaufbau:
Versuchsaufbau

Aufgabenstellung:
- Einarbeitung in das Thema, theoretische Bearbeitung
- Aufbau der Versuchsanordnung
- Durchführung von Flashversuchen mit Messungen
- Quantifizierung der Abscheidung, Darstellung der Ergebnisse